Hegel Wiki
Log in

Truth

From Hegel Wiki

truth?

The classical theory of truth - corelation of theory and its subject

The classical theory of truth ("theory of correlation") is the one which everyone believes intuitively. Basicaly, in it a sentence is true, if it has a "correlation" in "reality" (what is the case, according to Wittgenstein and logical atomism, to "reflect" reality as Lenin and his followers of classical Marxism-Leninism say). Hegel judges this theory as "infinitely important" (although Hegel also criticizes and extendes / sublates that theory) and also other theories of truth must take it at least into account.

And even if today - at the end of an increasingly distrustful, refined and complex conception of truth - we believe such a conception to be rather naive, in every day life we still can see the usefulness of just "checking" when in doubt, wether an UFO has landed, wether the lights have been switched off, wether the children have cleaned their teeth etc.

The object is here the measure of truth, just in the sense of the materialists and empricists (see below).

How and where to do the comparison

However, already at this first stage, the questions may arise, how such a comparison between ideas / models ("in our head") and objects in "reality" ( "outside our head") can be done. Apart from the specific problems (arising from the various individual issues ):

Where does the comparison take place? "Inside" our heads or "outside"? Or in a 3rd position (which one)? In any case, the question arises how the separate "inside" and "outside" can come together to be compared.

In order to avoid these problems, in many modern theory only formal criteria of truth are given, in order that a comparison is no longer needed, e.g. when in the "theory of consitence" the only citeria of truth is that the theory does not contradict itself.

Resolution

A resolution for these different issues can be found when one realizes that the comparison (between "outside world" - mediated by sensory impressions; Hegel write about the complexity of these processes in his doctrine of subjective spirit) and the "world inside our head" inner world) takes place in our head (in our minds, to be more exact). The difference between "internal" and "external" world can be explained and proved from within such a conception, the difference between these two is not denied or neglected by this overall conception).

Thus, the the concept of corelation between subject (theory) and object (that the the theory wants to explain) expands indeed into a theory of consistence, in such a way, that the classical theory of truth is sublated in it.

the consequence: the logical processing of the many aspects

Now, it is not only our task to bring into corespondence our knowledge of the object (sensual data and datas from measurements) and subject (model / approach). In extension, we need to bring into a logical cinstent whole just everything what reaches us about a given object from the outside (meaning simple data, metrics, experiences, other reports, theories about the subject in books, etc.) as well as our own "ingredients" (further conclusions, views, feelings, intuition, etc.). To put it in simple words: The whole needs to fit together (logicaly). Or, from another perspective, in Hegel's own, even simpler words: the truth is the whole.

Logic therfor has the task in the areas of thinking, science and truth, to order a given material logocaly in a way that it forms a complete whole (this includes that it turns out in that process, that in some places, informations/facts/material are mising, so that holes remains, that need to be investigated, e.g. in form, of experiments or other further research).

These various different aspects, points of views are not just to be sticked side by side, like in a "collage", but need to be processed into a logical ordered whole (system). There, where colage happen in art, e.g. in a film, a novel or similar, the task to form a logical whole is only shifted to the audience.

btw1: Of course everyone is free to arange the material in any way, even without any logic, as plenty of examples (e.g. dreams or the cretions of several artists) show. But on the one hand, these logical relationships of the objects belong to them, so in their omission some aspect of the object is lost, so that one does not has the whole. On the other hnd, such activities like dreaming or phantasizing are recognised as largely subjective activities, who have their roots more in the subjective individual than in the object, so they are of more subjective than objective nature, therfor they pay less justice to their objects. Indeed, in every day life, everyone expects that one will know more and more acurate about the objects when one thinks about them.

btw2: The Hegel's Logic describes the side of the phenomena (which itself can not be omitted and, as it turns out, are related with the further processes), the logic of essence is relaed to the process of "logical digesting".

The rest of this article, folowing below, is only machine translated from http://wiki.hegel-system.de/index.php/Wahrheit and still needs to be trasnlated manualy

[The source of the folowing translation is from http://translate.google.com/. The fext alternates sentencewise between the original German sentence from http://wiki.hegel-system.de/index.php/Wahrheit followed by googles machine translation of that sentence. In the upcoming translation process, this will be proof read and corrected incrementaly]

objections: ignorance and skepticism

Zur Frage, ob es jenseits der im jeweiligen menschlichen "Erfahrungsraum" eine andere "Wirklichkeit" gäbe, die dabei nicht berücksichtig wird und daher nicht in Übereinstimmung mit den menschlichen Nachdenken über den Gegenständen läge, habe ich in "Unwissenheit und Skeptizisums" ausführlich geantwortet: zunächst ist diese Differenz nur ausgedacht, da sie ja - dies der Ausgangspunkt der Konstruktion- jenseits der menschlichen Erfahrung liegt (also gerade nicht in einer menschlichen Erfahrung ihre Ursache haben kann), sodann ist also die Frage, wie man diese feststellen könnte (wie den Vergleich anstellen, so), was offensichtlich unmöglich ist und daher hat diese vorgestellte Differenz offensichtlich keine praktische Konsequenz (ich kann nie in die Verlegenheit kommen, zu erfahren, dass ich falsch liege) und offensichtlich also auch theoretisch irrelevant (da es als Unterscheidungsmerkmal zwischen einer richtigen und falschen Theorie anscheinend nichts taugt, da, so wie diese grundsätzlicher Abweichungsverdacht konstruiert ist, er auf jede noch so gute Theorie zutrifft). As to whether it is beyond the individual human "experience room" a different "reality" exist that will not be taken into account and therefore not in conformity with the human thinking about the objects would be, I have to "ignorance and Skeptizisums" detail replied: First and this difference is only invented because they yes - this is the starting point for the construction beyond the human experience is (just not in a human experience can have their cause), then the question is, how it could find (such as the Comparison, above), which is obviously impossible and therefore has presented no practical difference obvious consequence (I can never come into the embarrassment to know that I was wrong) and apparently also theoretically irrelevant (because it is a distinguishing feature between right and wrong theory seems to no good, because, as this fundamental deviation designed suspicion is he still so every good theory is true).

Stattdessen löst sich der Einwand dahingehend auf, doch alles Aspekte mit zu berücksichtigen und dabei auch vorsichtig vor "vorschnellen" Antworten zu sein und offen für die Korrektur von Irrtümern und Aufnahme von Erweiterungen (Was sich aber alles unterm Strich wieder auf die Berücksichtigung aller Aspekte - "die Wahrheit ist das Ganze" - zurückführen lässt). Instead, it dissolves the objection so on, but all aspects into account and also caution against "hasty" and his answers to open for the correction of errors and recording of extensions (What is everything but bottom line again on the consideration of all aspects -- "The truth is the whole thing" - back leaves). [ Bearbeiten ] Das Wahre ist das Ganze [Edit] The truth is the whole thing

im Folgenden werden nun noch einmal einige der typischen Aspekte und Argumente für Pluralismus, Empirismus usw. angesehen, so dass man für sich daran prüfen kann, ob in der Tat der hier gegebene Wahrheitsbegriff diese angemessen fasst hereinafter are now once again some of the typical aspects and arguments for pluralism, empiricism, etc. views, so that you check out for themselves if in fact the truth here given this concept adequately summarizes

(denn offensichtlich muss eine so gefasste Wahrheitstheorie in der Tat auch alle anderen Konzepte von Wahrheit mit in sich aufheben) (because obviously must be taken as truth theory, in fact, all other concepts of truth with cancel)

(Übrigens scheint mir das hier dargestellte Hegelsche Wahrheitskonzept auch mit dem von Leibniz kompatibel zu sein, wobei Leibniz von der Richtung der Vereinbarkeit ("Komposssibilität") an das Ganze heran geht): (BTW seems to me the truth Hegelian presented here also with the concept of Leibniz to be compatible with Leibniz on the direction of reconciliation ( "Komposssibilität") to the whole thing goes up): [ Bearbeiten ] Paradox - sich wundern als Ausgangspunkt des Lernens: [Edit] paradox - wonder as the starting point of learning:

Philosophie beginnt mit dem sich wundern, sagt Aristoteles und in der Tat beginnt das Bedürfnis, etwas nicht mehr als einfach unproblematisch Gegebenes zu nehmen, sondern darüber nachzudenken, damit, dass sich etwas als problematisch herausstellt, ein Paradox/Widerspruch auftritt (in der pädagogischen Motivation durch Lehrer zB dahingehend, dass etwas präsentiert wird, was die Lernenden nicht erklären können, aber wollen). Philosophy begins with wonder, says Aristotle, and indeed the desire starts, something more than simply not unproblematic given to take, but think about it, so that something as problematic points out, a paradox / contradiction occurs (in the educational motivation for example, by teachers so that something is presented, what the learners can not explain, but want).

Der gesuchte Fortgang ist dann natürlich, dass nach einer Lösung gesucht wird, die das bestehende Wissen und das neue, erklärungsbedürdftige Phänomen, was sich mit dem Bisherigen nicht erklären lässt (sondern diesem vielleicht gar augenscheinlich widerspricht) auf einer neuen Ebene aufhebt. The progress is wanted then of course that a solution is sought, the existing knowledge and the new phenomenon erklärungsbedürdftige what can be done with the former can not explain (but perhaps this apparently contradicts) to repeal a new level. [ Bearbeiten ] Pluralität der Sinne: [Edit] plurality of the senses:

Man sagt, die Sinne täuschen sich, aber in der Praxis ist es in der Regel so, dass wir zumindest von einem Sinn die Auskunft über die Täuschung des anderen Sinnes bekommen: wir fühlen, dass wir die Fata Morgana nicht anfassen können, wir sehen, dass der Reiz unserer Haut nicht von dem, was wir vermuteten, ausgeht, sondern von etwas anderem usw. Die unterschiedlichen, sich vordergründig widersprechenden Sinnesdaten sind dabei etwas, das wir in einem Gesamtbild überwinden wollen. It is said that the meaning fool, but in practice it is usually the case that we at least a sense of the information about the deception of the other sensory get: we feel that we have the mirage can not touch, we see that the appeal of our skin is not of what we suspected, originates, but by something else, etc. The difference, is ostensibly opposing sense data are something that we are in an overall picture to overcome. [ Bearbeiten ] Zeugenaussagen: [Edit] witnesses:

Wer kennt nicht die verschiedenen Zeugenaussagen in einem Krimi/Detektivgeschichte oder auch bei sonstigen Recherchen (Oral History oder auch im Alltag etwa beim Streit zwischen Geschwistern). Who is not familiar with the various witnesses in a thriller / detective story or even in other searches (Oral History, or even in everyday life such as the dispute between siblings). Bekannt wurde etwa der Film "Rashamon" (oder aktuell - und trivialer- die "Rotkäppchenverschwörung"). Was known about the film "Rashamon" (or currently - and trivial, the "Little Red Riding Hood conspiracy"). Auch hier ist das Ziel, aus den verschiedenen, sich vordergründig widersprechenden Zeugenaussagen zu einem Gesamtbild zu kommen (wobei hier natürlich zusätzlich zu berücksichtigen ist, dass hier auch die unbewusste oder bewusste Verfälschung von Aussagen in Frage kommt, da es hier Gründe gibt, von der - jeweils aus der eigenen Perspektive wahrgenommenen - "Wahrheit" in dem jeweiligen Bericht abzuweichen. Aber auch das wird sich am Ende einer befriedigenden Zusammeschau rekonstruieren lassen). Again, the aim is different from themselves ostensibly opposing witnesses to an overall picture to come (although, of course, also be taken into account is that here the unconscious or deliberate falsification of statements in question, because there are reasons, of - Each from its own perspective perceived - "truth" in the report to derogate. But even that will end a satisfactory Zusammeschau reconstruct leave). [ Bearbeiten ] Empirismus: [Edit] empiricism:

In dem Übergang von der Scholastik zum Empirismus (zumindest so, wie uns dieser aus der Perspektive des Empirismus heutzutage erinnert wird) wird betont, dass in der Scholastik nur die Autorität der Schrift (Bibel, Aristoteles) relevant war, man garnicht in der "Wirklichkeit" nachgeschaut hätte (Bebilderung: die angebliche Weigerung der Theologen, durch Kepplers Fernrohr zu schauen um die Monde des Jupiters selbst zu beobachten). In the transition from scholasticism to empiricism (at least as us this from the perspective of empiricism today reminds) is emphasized that in the scholasticism only the authority of Scripture (the Bible, Aristotle) was relevant, you garnicht in the "reality "Would have checked (Illustration: the alleged refusal of the theologians, by Keppler telescope to look at the moons of Jupiter itself to watch).

Durch diesen Dogmatismus wird der Widerspruch (mit einer möglicherweise abweichenden "Wirklichkeit") dadurch vermieden, dass man etwas ausblendet, garnicht hinschaut, nicht überprueft (und Abweichendes, falls es dennoch so auftritt, dass man es nicht ignorieren/verdrängen kann, dann konsequent verbietet: Inquisition). Through this dogmatism is the opposition (with a potentially divergent "reality") helps to prevent something to hide, garnicht look, not reviewed (and otherwise, if it still occurs so that you can not ignore / crowd, then consistently prohibits : Inquisition).

Aber auch ganz unabhängig vom Umgang eines religiösen oder politischen "Totalitarismus" oder "Fundamentalismus" mit "abweichenden/unliebsamen Fakten": es kommt - auch und gerade heutzutage, wo man offener hinschauen möchte - einfach vor, dass etwas "in der Theorie" (die dann vorsichtshalber "Hypothese" oder "Modell" genannt wird) gut ausschaut, und man dann, bei der Überprüfung, oder Aufgrund von inzwischen verbesserten, feineren Messmethoden (so sind viele Differenzierungen in den weiter fortgeschrittenen physikalischen Theorien erst aufgrund verfeinerter Messungen wahrzunehmen und zu entscheiden), dann zu der Theorie widersprechenden Ergebnissen kommt, die es zu erklären und integrieren gilt, was von einfachen Änderungen/Erweiterungen bis hin zu Paradigmenwechslen gehen kann. But quite apart from handling a religious or political "totalitarianism" or "fundamentalism" with "deviant / unpleasant facts": it comes - including and especially nowadays, where you would like more open look - just before that something "in theory" ( then the precaution "hypothesis" or "model" is called) looks good, and you then, in the review, or a result of improved now, finer measurements (as are many distinctions in the more advanced physical theories only because of more refined measurements perceive and decide), then the theory opposing results, which is to explain and integrate shall, as far from simple changes / extensions to Paradigmenwechslen can go.

(Aber natürlich kann man auch in dem heutigen realexistierenden Wissenschaftsbetrieb, der ja auch nur von fehlbaren menschlichen Wesen betrieben wird, unliebsamen Fakten wegerklären und ignorieren, ein Feld ua für die Wissenschaftssoziologie, dass die teilweise Berechtigung der eher pessimistischen Beschreibungen etwa bei Kuhn aufzeigt. Dabei sollte man dieses ansich unwissenschaftliche Verhalten aber zumindest an den hier gennanten Masstäben für ein richtiges wissenschaftliches Vorgehen aufzeigen und kritisieren können). (But of course you can also realexistierenden in today's science operations, which also guilty only of human beings is operated wegerklären unpleasant facts and ignore a field including the science sociology, that the partial authorization of the more pessimistic descriptions such as Kuhn shows. It you should appearange this unscientific behavior but at least to the standards mentioned here for a real scientific approach to identifying and criticizing them). [ Bearbeiten ] Skeptizismus, Ding an sich und Modelle: [Edit] skepticism, thing in itself and models:

Aus dieser Erfahrung kann der Skeptiker einen Vorbehalt gegen die bestehenden Erklärungen ableiten: From this experience may be the skeptics a reservation against the existing declarations that:

Auch diese bestehenden Erklärungen eines Gegenstandes werden sich möglicherweise später als ungenügend erweisen. Even these existing statements are an item that might later prove inadequate. Als "Erinnerungsposten" für diese Abweichung postulieren wir "das Ding an sich", das auch von unseren Erklärungen abweichen kann. As a "reminder item" for this deviation, we postulate "the thing itself", also from our statements may differ. Dementsprechend stellen sich diese Erklärunegn in dieser skeptischen Perspektive dann nur als "Modelle" der Wirklichkeit dar. (Im Materialismus auch marxistisch-leninistischer Variante hat sich dieser skeptische Vorbehalt, bei allem "Erkenntnisoptimismus", erhalten in der Unterscheidung der "realen" Materie und den "nur abgeleiteten" Ideen im Geiste). Accordingly, these Erklärunegn skeptical in this perspective then only as "models" of reality dar. (In materialism and Marxist-Leninist variant has been skeptical of this caveat, in particular "Recognizing optimism," received the distinction of "real" matter and "derived only" ideas in the spirit).

Wird dieser Standpunkt hingegen nicht berücksichtigt, so kann sich garkein Bedürfnis zur Überprüfung/Nachschauen entwicklen und stattdessen ein Dogmatismus enstehen. If this position is not taken into account, it may be garkein need to review / look after and develop instead a dogmatism occur.

Bei Hegel ist dieser Standpunkt des Skeptizismus und Kritizismus also wichtig (2.Stellung zur Objektivität) und wird in dem Prozess (und der Aufhebung als seinem Resultat) mit berücksichtigt/aufbewahrt. For Hegel, this position of skepticism and criticism so important (2.Stellung to objectivity) and is in the process (and the repeal as its result) to be taken / kept. [ Bearbeiten ] unterschiedliche Theorien: [Edit] different theories:

Wenn sich Theorien als Erklärungen von "Fakten" widersprechen (oder den Gegenstand nur jeweils teilweise erklären können ohne sich nahtlos zusammenzufügen), so wird dies zumindest in der Naturwissenschaft als Problem wahrgenommen, das gelöst werden muss, entweder indem die andere(n) Theorien falsifiziert werden und/oder indem die Theorie(n) weiterentwickelt werden, so dass sie zu einer neuen Theorie werden, in der die fraglichen vorherigen Theorien (zumindest in ihrem Erklärungsgehalt) integriert werden (- bei grundlegenden Erweiterungen- mit, sonst ohne Paradigmenwechel) If theories as statements of "facts" contradict (or the subject only partly explain each can be seamlessly together), it will be at least in the science perceived as a problem that must be resolved, either by the other (s) theories falsifiziert and / or by the theory (s) be further developed so that they contribute to a new theory in which the question previous theories (at least in its declaration salary) be integrated (- when fundamental Extensions with, or without Paradigmenwechel)

Nebenbei: ähnlich wie sich am Ende einer erfolgreichen Ermittlung alle Zeugenaussagen erklären lassen, und dabei auch Falschaussagen, die nicht direkt berücksichtigt werden, als Falschaussagen mit erklärt werden, so sind am Ende einer Zusammenfassung aller Theorien auch nicht zwangsläufig alle Theorien und alles Material mit einzubeziehen, sondern einiges bleibt *begründet* aussen vor. By the like at the end of a successful investigation declare all witnesses, and also false statements that are not directly taken into account as false statements to be declared, then at the end of a summary of all the theories are not necessarily all theories and all the material involved But much remains justified * * off.

Diese Paralelle funktioniert auch in der umgekehrten Richtung: so wie neue Zeugenaussagen, neue Beweise unter Umständen zu einer Neubewertung des ganzen Falles führen (Wovon die Produzenten von Krimis/Detektivgeschichten und Prozessfilmen zum guten Teil leben), so können natürlich neue Ergebnisse zu einer Neubewertung/-ordnung führen, in denen sich auch das, was als relevant/irrelevant von den vorhandenen Fakten und Theorien einbezogen wird, sich ändern kann - der Kuhnsche Paradigmenwechsel). This Paralelle also works in the opposite direction: as new witnesses, new evidence may be a reassessment of the whole case, lead (What the producers of thrillers / detective stories and films to process good part live), it can obviously new results to a reassessment / Regulation lead, which is also what a relevant / irrelevant by the existing facts and theories involved, that may change - the Kuhnsche paradigm shift). [ Bearbeiten ] Pluralismus - Elefantbeispiel [Edit] pluralism - Elephant Example

In der indischen Überlieferung (Der Hinduismus ist ja die pluralistische Religion par excelence, zudem kommen in Indien mit Judentum, Christen Moslems, Parsen, Jains, Budsdhisten, usw, noch viele weitere Religionen hinzu) gibt es die bekannte Fabel von den Blinden, die einen Elefanten beschreiben sollen: je nachdem, ob der Betreffende das Bein, den Bauch, den Schwanz, den Stosszahn, das Ohr, den Rüssel usw. des Elefanten in der Hand hat, kommt eine ganz andere (sich offensichtlich mit den anderen Widersprechende) Beschreibung des Elefantens heraus. In the Indian tradition (Hinduism is the religion pluralist par excelence, also come in India with Judaism, Christians, Muslims, Parsis, Jains, Budsdhisten, etc., many other religions add), there is the famous fable of the blind, a Elephants should describe: depending on whether the person concerned is the leg, the abdomen, the tail, the tooth shock, the ear, so the trunk of the elephant in the hand, is an entirely different (obviously with the other opponent) Description of the Elephants out.

Es ist klar, dass die Lehre aus der Geschichte sein soll, dass jede dieser Beschreibungen ihren Teil zur Wahrheit beiträgt, und dass die Unterdrückung/Verbot eines dieser Teilwahrheiten nicht angemessen wäre, sondern uns daran hindern würde, zum angemessenen und vollständigen Bild eines Elefantens zu kommen. It is clear that the lesson of history is that each of these descriptions their part contributes to the truth, and that the suppression / ban a part of these truths would not be appropriate, but we would prevent the proper and complete picture of an elephant to come. Dies also gegen Ignorieren, Verdrängen, Verbieten von widersprechenden Teilwahrheiten. So this is against Ignore Taboos, Prohibit by opposing partial truths. [ Bearbeiten ] Verbot von abweichenden Positionen im Gegensatz zum Pluralismus unterschiedlicher Positionen [Edit] ban on dissenting positions in contrast to the pluralism of different positions

Das Verbot kam umgekehrt aus der Teileinsicht heraus, dass doch die Wahrheit sich nicht widersprechen soll, es doch nur eine Wahrheit geben kann. The ban was reversed from the partial insight out, but that the truth can not contradict it, but only one truth can give. Eine Position, die historisch ja öfters vorkam, für Abweichende aber eher unangenehm war und auch die Wahrheitsfindung insofern behindert hat. A position which historically so often happens, for deviating but was rather unpleasant, and the truth has so far impeded.

Diese Position haben moderne linke und/oder postmodernistische Kritiker der "Wahrheit" daher oft vor Augen, wenn sie gegen den Totalitarismus der Wahrheit bzw. des Wahrheitsanspruches usw. ins Feld ziehen. These positions have left modern and / or postmodernist critics of the "truth" so often in mind, if it is against the totalitarianism of truth or truth of the claim, etc. into the box.

Aber sowohl die Position der nur einen Wahrheit wie auch diejenigen des notwendigen Pluralismus als Gegnsatz zur nur einen wahrheit betonen selbst nur einen Teilaspekt der Wahrheit und sind insofern beide nur teilweise richtig und teilwiese auch ungenügend (haben also auch beide auch negative Effekte), müssen daher beide aufgehoben werden (wie es im folgenden Abschnitt dann auch geschieht). But both the position of only one truth, as well as those of pluralism as necessary to Gegnsatz only a true stress itself is only one aspect of the truth and so both are only partly true and partly meadow also inadequate (have both also have negative effects), must therefore both should be repealed (as in the following section will be done). [ Bearbeiten ] zurück zum Bild - Die Wahrheit des Bildes vom Elefanten [Edit] back to the picture - the truth of the image of elephants

Das Bild lebt aber in seiner Überzeugungskraft davon, dass sich in den unterschiedlichen Beschreibungen die Einheit des einen Elefantens wiederfindet (das Gleichnis wäre ja erheblich weniger überzeugungskräftig, wenn die Blinde je ganz unterschiedliche Dinge, etwa ein Glas Wein, eine Handvoll sand, den Wind, eine Rose, ein Kaugummi, ein Computer usw. gefühlt und beschrieben hätten - womöglich gar noch als Beschreibung eines Elefantens). The picture, however, live in his conviction that in the various descriptions of the unity of an elephant again (the parable would be considerably less convincing force, if the blind depending entirely different things, like a glass of wine, a handful of sand, the wind, a rose, a Chewing gum, a computer, etc. have felt and described - perhaps even as the description of an elephant).

Dementsprechend steht das Bild also nicht einfach nur für den Pluralismus, also den guten Grund für die Verschiedenheit von Erfahrungen, sondern darin umgekehrt auch für die höhere Einheit dieser Unterschiede, die in dem wahren Bild (Begriff) vom Elefanten aufgehoben sind. Accordingly, the picture is not just for pluralism, that is good reason for the diversity of experiences, but the reverse is also for the greater unity of these differences, in the true picture (term) of elephants are lifted. [ Bearbeiten ] Die Wahrheit als Begriff [Edit] The concept of truth as

Es ergibt sich somit, dass erst der Begriff (siehe dazu das Begriffstutorial die Wahrheit befriedigend abbilden kann. Umgekehrt kann man zum Begriff der Wahrheit auch kommen, indem man den Begriff der Wahrheit selbst zum Gegenstand des Nachdenkens (wie im Begriffstutorial vorgeführt!) macht. It follows therefore that only the term (see the word tutorial depict the truth fair can be. Conversely, can the notion of truth come by the notion of truth itself the subject of reflection (as in the tutorial presented concept!) Makes. [ Bearbeiten ] zu Einwänden [Edit] on objections

..., dass im jeweils erreichten Begriff aber immer noch keine absolute Gewissheit erreicht ist, dass es nicht doch in ihm Abweichungen von der "Wirklichkeit", dem Ding-An-sich usw. geben könnte, sei nochmals auf die Artikel Unwissenheit und Skeptizismus und Wahrheitssuche als unendlicher Prozess verwiesen. ... That in each reached term but still no absolute certainty is reached, but that it is not in him deviations from the "reality", the An-Ding, etc. could give itself, was once again on the articles ignorance and skepticism and search for truth as an endless process referenced. Vielleicht lassen sich die beiden Artikel ja am Ende dieses Artikels, vor seinem Hintergrund besser verstehen?) Perhaps, the two articles so at the end of this article, before his background to understand better?) [ Bearbeiten ] Behandlung bei Hegel [Edit] treatment in Hegel

Im Prinzip ist natürlich Hegels ganze Logik als Bearbeitung dieses Themas zu verstehen, man kann getrost die Frage nach "Was ist Wahrheit" (und wie finden wir sie) das Grundthema der Logik nennen (Die beiden anderen Themen, die für die Logik auch gerne angegeben werden, "Was ist und wie geht Denken, was ist das 'denkerische' am Denken" und "Was ist und wie geht Wissenschaft, was ist das 'Wissenschaftliche' am Denken", laufen natürlich auf die selbe Frage hinaus). In principle, of course, Hegel's logic as a whole handling of this issue to understand, you can safely after the question "What is truth" (and how we can find it) the basic theme of logic call (The other two issues, the logic also like to indicate be, "What is and what thinking, what is this' entrepreneurial thinking 'on thinking" and "What is and what science, what is the' scientific 'thinking on" course run on the same issue beyond).

Bei Hegel wird das Thema des Verhältnises von den vielfältigen Phänomene zu einer sie hervorbringenden Einheit zuerst auf der Ebene der Phänomene in der WdL (=Wissenschaft der Logik) den Abschnitt zur Endlichkeit besprochen, insbesondere im Abschnitt zur Bestimmtheit (siehe http://hegel-system.de/de/d111222.htm und natürlich jeweils den dort verlinkten Hegeltext dazu). For Hegel, the theme of the relationship between the diverse phenomena they are engendering a first unit at the level of phenomena in the WDL (= science of logic) the section on finite discussed, particularly in the section on determinism (see http://hegel- system.de/de/d111222.htm and of course there are the linked text to Hegel). Man wird hoffentlich finden, dass Hegel hier bereits sehr detailiert versucht, der Ebene der Phänomene gerecht zu werden. We will hopefully find that Hegel here already tried very detailed, the level of phenomena needs. Es finden sich hier auch bereits erste Diskussionen auf der Ebene Ding AnSich -Phänomene (Sein für Anderes, Beschaffenheit) statt, die es erst einmal zu verstehen und im Auge zu behalten gibt. There are also already started discussions at the level Ding views phenomena (for being different, texture), which it only once to understand and to keep an eye on there.

Die eigentliche Diskussion des Verhältnisses von Phänomenen (Erscheinungen) und einer ihnen zugrundeliegenden, sie hervorbringenden Einheit (die es in der Wissenschaft zu finden und begreifen gilt) findet dann aber lang und breit im 2.Buch der Logik, der Wesenslogik statt, wo ausführlich über Wesen und sein Verhältnis zur Erscheinung gesprochen wird (ganz grundsätzlich im 1.Abschnitt). The actual discussion of the relationship between phenomena (appearances) and an underlying them, they engendering unit (which is in the science to understand and apply) but then finds long and wide in the 2.Buch logic, the logic being, where detail about Nature and its relationship to the appearance of talking (all in principle 1.Abschnitt). Wichtig wäre hier (in der Wesenslogik), dass Hegel, wie schon im Daseinskapitel (aber noch weitergehend und anders) dafür argumentiert, dass die Struktur des zugrundeliegenden (Wesens), das die Erscheinung hervorbringt (und aus dem diese daher umgekehrt abgeleitet werden), bereits in der Welt selbst enthalten ist. Would be important here (in essence logic) that Hegel, as in the general chapter (but still further and otherwise) have argued that the structure of the underlying (system), which produces the appearance (and therefore from the vice derived) already in the world itself is contained.

So dass im 3.Teil der Logik, der Begriffslogik, dieses Verhältnis dementsprechend im Begriff gedanklich reproduziert werden kann. 3.Teil so that the logic of the concept of logic, this ratio accordingly in the imaginary term can be reproduced. Aber all dies sollte man an den entsprechenden Stellen am Text diskutieren. But all this should be at the points of the text discussed.

Man könnte also vereinfacht auch sagen, dass, wenn man den Erkenntnisprozess in der Logik abbilden/wiederfinden wollte, diese Beziehung besteht: We simply say that if the recognition process in the logic again wanted to find this relationship:

   * Alles was in der Seinslogik gesagt wird, betrifft erst einmal die Phänomene, die als "Fakten", "Phänomene", als "eigenständiges" "Sein" etc uns "gegenüber stehen" (bzw. diese naiv/dogmatisch mit der "Wahrheit" identifizieren). Everything in Its logic is said, relates only once the phenomena as "facts", "Phenomena", as "independent" His "etc us" face "(and this naive / dogmatic with the" truth "to identify ).
   * Die Wesenslogik ist dann die Perspektive der Menschen, die nicht bei diesem "Gegenüberstehen" stehen bleiben, sondern versuchen, die Phänomene zu erkennen, sie sich erklären wollen (aber in der dabei aufgemachten Trennung von Phänomen und Erklärung nicht stehen bleiben, sondern es sich im Verlauf der Wesenslogik zeigt, dass Erklärung/Wesen und Erscheinung notwendig zusammen passen müssen): Anfang des "sich wundern" (Aristoteles), Skepsis, Kritik, Anfang von Wissenschaft. The logic being is the perspective of people who are not in this "facing" remain, but try to identify the phenomena, they want to say (but is incorporated into the phenomenon of separation and declaration does not stand still, but it is History shows the inherent logic of that statement / care and necessary phenomenon must fit together): Beginning of the "wonder" (Aristotle), skepticism, criticism, the beginning of science.
   * Im 3.Teil der Logik, der Begriffslogik, kommt dann die Ableitung der Wirklichkeit aus dem Begriff, das wäre dann die (gelungene) wissenschaftliche Perspektive der (angewandten) Logik, der Wissenschaft selbst. In 3.Teil the logic of the concept of logic, then the derivative of the reality of the concept, which would then be the (successful) scientific perspective of the (applied) logic of science itself 


[ Bearbeiten ] Klarstellungen zum Verhältnis von Erkenntnis(theorie/prozess) und Logik [Edit] clarifications on the relationship between cognition (theory / process) and logic

(Dieser Abschnitt wurde im Orginaltext als Update am 22.9.2007, 8:48 hinzugefügt) (This section was in the original text as an update on 22.9.2007, 8:48 added)

Ich habe inzwischen nochmal über den obigen Text nachgedacht und mir überlegt, dass evtl. meine Vermischung von Erkenntnis(theorie/prozess) und Logik auch verwirren könnten. I have now again on the text above and I thought about that possibly mixing of my knowledge (theory / process) and logic could also confuse.

Darum noch diese Klarstellung (die vielleicht ihrerseits verwirrt, aber längerfristig hoffentlich eher Klarheit schafft): That's why even this clarification (perhaps confused themselves, but hopefully the longer term creates more clarity):

   * Die Logik handelt nicht von Sinnesempfindungen usw., dies ist nicht ihr Thema. The logic is not about sensations, etc., this is not their theme. Stattdessen werden diese, wie schon oben gesagt, in der Lehre vom "Subjektiven Geist" behandelt, wo das Denken als Denken der Menschen am Ende des Abschnittes "Psychologie - theoretischer Geist" behandelt wird und davor - und noch weiter davor in der Anthropologie (dort dem Denken vorgelagerten, in gutem Denken aufgehobenen, geistigen Tätigkeiten). Instead, they are, as has been said above, in the doctrine of "subjective mind" deals, where the thinking as a reflection of the people at the end of the section "Psychology - theoretical spirit" will be treated and before that - and even before that in anthropology (there thinking upstream, repealed in good thinking, mental activities). 
   * Dh auch, dass die "Wissenschaft der Logik" keinen Unterschied von Innenwelt und Aussenwelt kennt, da das nicht ihr Thema ist (wenn man willst, kann man sagen, das diese davon, wie auch von vielem anderen - Sprache, Gesellschaft, Natur usw, abstrahiert). Ie that the "science of logic" no difference of inner world and outer world knows, because the issue is not her (if you want, we can say that they like this, as well as many others - language, society, nature, etc. abstracted). Am Abfang der Wesenslogik wird explizit gesagt, dass der Beginn der WdL eine Art radikale Abstraktion ist!! On interception of the essence logic is explicitly said that the start of the WDL a kind of radical abstraction is! 
   * Dementsprechend unterscheidet die Logik an den 'Gegenständen' deren logische Innen- (AnSich, später Wesen) und Aussenseite (SeinFürAnderes, später Schein/Erscheinung). Accordingly, the logic is different to the 'goods' whose inner logic-(appearange later beings) and exterior (SeinFürAnderes later sham / appearance). 
   * Die Logik zeigt dabei, wie diese logische "Innenseite" die logische "Aussenseite" bestimmt und sich so umgekehrt aus der Aussenseite die Innenseite ableiten lässt (insbes. in der Wesenslogik). The logic shows how these logical "inside" the logical "foreign hand", and thus reversed from the outside can deduce the inside (especially in the education logic). 
   * So dass sich umgekehrt dann der Gegenstand aus seinem Begriff ableiten lässt (in der WdL: subj.Begriff). So that the subject then reversed his term derived from it (in the WDL: subj.Begriff).
         o Dies ist dann auch kompatibel mit der berühmten Bemerkung von Marx dazu ("die Methode, vom Abstrakten zum Konkreten aufzusteigen, nur die Art für das Denken ist, sich das Konkrete anzueignen, es als ein geistig Konkretes zu reproduzieren. Keineswegs aber der Entstehungsprozeß des Konkreten selbst", Marx: Einleitung [zur Kritik der politischen Ökonomie], MEW Bd. 13, S. 632), näheres dazu in Hegels Lehre vom Subjektiven Geist aaO und Güssbachers Kommentar dazu und in der Anwendung in meinem Begriffstutorial. This is also compatible with the famous remark by Marx to (the method from the abstract to the concrete aufzusteigen, just the kind of thinking is, the concrete adopt it as a spiritually concrete to reproduce. Not but the emergence process of Concrete itself, "Marx: Introduction [to the Critique of Political Economy], MEW vol. 13, p. 632), see this in Hegel's doctrine of subjective spirit and ibid Güssbachers comment and the application in my term tutorial. Marx würde sich schwer tun, bei Hegel ein Zitat zu finden, indem die platte Identität von Genese und logischen Verhältnissen behauptet würde (ganz unabhängig sind sie beide aber natürlich auch nicht, die Logik der Gegenstände ist ja aus ihren historischen Erscheinungen erschlossen, wie auch umgekehrt diese historischen Erscheinungen in ihrer wissenschaftlichen Darstellung logisch begriffen werden. Diese , so wohl verstandene, Identität setzt aber ihre Differenz voraus). Marx would be difficult to do in Hegel to find a quote by plate identity of the genesis and logical and fair claims would be (fully independent both of them but of course not, the logic of the articles is from their historic appearances tapped, as well as vice versa these historical phenomena in their scientific presentation logically understood. These so well understood, but their identity implies difference advance). 
   * Einschub: Man sollte diese logischen Fromen versuchen fürsich zu betrachten und zu verstehen. Intermezzo: You should be logical Frome fürsich to try and understand. Andererseits wären diese irrelevant, wenn sie sich nicht auch auf die Gegenstände der Natur und Menschen/Gesellschaft/Geist, unserer Praxis, anwenden liessen. The other would be irrelevant if they are not even on the objects of nature and man / company / spirit, our practice, could apply. Dabei bieten sich ua auch Parallelen zu unserem Denken, unserer Erkenntnis an, die natürlich kein Zufall sind. It also offers parallels to our thinking, our knowledge, which of course are no coincidence. 
   * Berücksichtigt man dabei den konkreten Gegenstand/Inhalt (In der WdL: Objektivität, Idee), so gestaltet sich diese Ableitung in unterschiedlichen Bereichen unterschiedlich: If one includes the specific subject / content (In the WDL: objectivity, idea), there is such discharge varies in different areas:
         o während in der Logik selbst Gegenstand und Logik unmittelbar zusammenfallen, while in itself subject to the logic and rationale directly coincide,
         o sind diese in der Natur am weitesten ausseinander (die Natur lässt sich zwar auch wissenschaftlich/denkend/logisch beschreiben, die Logik ist aber nicht das grundlegende Prinzip der Natur, darum viel Zufall/Kontingenz), these are in the nature farthest ausseinander (nature can be even scientific / thinking / logically describe the logic is not the fundamental principle of nature, so much random / contingency)
         o der menschlichen Geist ist hingegen im Denken (in welcher Weise wird im Subjektiven Geist dargelegt) durch Logik (zumindest mit-)bestimmt und daher ist der Ganze Bereich des Geistes (also auch "Verobjektivierungen" des Geistes in Objektiven und Absoluten Geist), durch Logik bestimmt (wie auch, als Resultat und Teil der Natur, durch die Natur mitbestimmt). of the human spirit, however, is in thinking (in what way will be outlined in the subjective spirit) by logic (at least), and therefore the whole field of humanities (including "Verobjektivierungen" Spirit in the lenses and Absolute Spirit), by logic determined (as well as a result and part of nature, influenced by the nature). 
   * Einschub: dies ist, wie vielleicht immer wieder betont werden muss, die logische Perspektive. Intermezzo: this is how perhaps always insisted must be the logical perspective. Diese widerspricht sich nicht mit einer eher historisch-genetischen Perspektive (die typischerweise die Perspektive der Realphilosophie ist), wie beispielsweise der "evolutionären Erkenntnistheorie". These odds are not with a rather historical-genetic perspective (typically the prospect of real philosophy is), such as "evolutionary epistemology." Beide haben einfach unterschiedliche Sichtweisen, wobei allerdings auch historisch-genetische Perspektiven (egal ob gesellschaftlicher oder naturwissenschaftlicher Art) die Logik logisch voraussetzen. Both simply have different perspectives, but also historical and genetic perspectives (whether social or scientific nature) the logic logically assume. 
   * Hegels Lehre vom "subjektive Geist" zeigt also, wie die einzelnen, endlichen Menschen vom sinnlichen Wahrnehmen des Gegenstandes bis zum Begreifen des Gegenstandes im Denken kommen. Hegel's doctrine of "subjective spirit" shows how the individual, finite human sensual perception of the item until the apprehension of the object come in thinking. 
   * Da dieses endliche Denken dabei zT auch nur zu endlichen Resultaten kommt, zeigt der Gesamtprozess des Geistes auch, wie die Erkenntnis der Menschen sich (auch in ihrer Praxis) fortentwickelt. Because of this finite thinking this sometimes only comes to finite results, the overall process of the mind, as the realization of people (even in their practice) developed. 
   * Dabei wird auch das gesamte System (incl. Logik und subjektiven Geist) natürlich auch fort entwickelt werden. It is also the entire system (including logic and subjective mind) course, also continue to be developed.